Jetzt auf Forex-Trading umsteigen

Zeit nutzen und jetzt auf Forex-Trading umsteigen

Jetzt auf Forex-Trading umsteigenIm Bereich Trading kommen immer wieder neue Gesetze heraus und so ist es auch diesmal in der Europäischen Union…in einem Monat wird der Handel mit Binären Optionen ganz verboten und aus dem Grund sollte man jetzt schon nach Alternativen suchen!

Auch beim Handel mit CFDs kommen neue Beschränkungen durch die EU und nur der Forex Handel ist noch ein sicherer Hafen wenn es um Trading geht…abgesehen davon findet man zu Währungspaaren die besten Informationen im Internet.

Gerade der Wirtschaftskalender kann beim Forex-Trading eine echte Hilfe sein und die Nachrichten im Wirtschaftskalender haben gerade auf Forex den größten Einfluss und das kann man beim Forex-Trading gezielt nutzen…

Veränderungen nutzen und auf Forex-Trading umsteigen

Mit dem neuen ESMA-Urteil vom 27.03.2018 hat die EU zwei wichtige Schritte im Bereich Trading gemacht, zum einen werden Binäre Optionen verboten und zum anderen werden bei CFD strengere Beschränkungen für Kleinanleger eingeführt!

Ein Verbot der Binären Optionen ist uns eigentlich nicht verständlich da es genauso mit einem Risiko verbunden ist wie jedes andere Trading-Produkt auch, dass Kleinanleger so vor Verlust geschützt werden sollen ist daher nicht nachvollziehbar, ich würde eher einen Ausschluss der Kleinanleger vermuten.

Hier ein Auszug aus dem aktuellen ESMA-Urteil:

In Verbindung mit dem historischen Zinstief stellen diese Produkte ein verlockendes Angebot für Kleinanleger dar, weil sie hohe Renditen versprechen und auf benutzerfreundlichen Online-Plattformen gehandelt werden können. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass Kleinanleger aufgrund der mit diesen Produkten einhergehenden Risiken und – im Falle von CFD – des überaus großen Hebeleffekts erhebliche Verluste erleiden. (Quelle: ESMA-Urteil)

Man will mit solchen Maßnahmen einfach nur die Kleinanleger vom Trading fern halten damit diese ihr Kapital nicht von den Konten und Sparbüchern abziehen weil, wie im Text geschrieben, die Zinsen auf einem historischen Tief sind.

Jetzt auf Forex-Trading umsteigen

Jetzt auf Forex-Trading umsteigen

Vielleicht sollte man die Staatsschulden besser im Griff haben dann müsste man die Zinsen nicht auf Null drücken damit die Staatsschulden nicht noch schneller steigen…und vor allem möchte man dem Kapitalabfluss von den Konten entgegen wirken.

Kleinanleger sollten jetzt auf Forex-Trading umsteigen

Kleinanleger ist jeder der Privat im eigenen Namen beim Trading agiert, somit muss man als Kleinanleger das Verbot von Binären Optionen in der EU akzepieren und auch die Beschränkungen beim Handel mit CFDs das vor allem den Hebel betrifft!

Doch eines muss man als Kleinanleger nicht akzeptieren und das ist der Ausschluss vom Trading und wenn man auch in Zukunft beim Trading aktiv sein möchte sollte man jetzt lieber auf Forex-Trading umsteigen denn dieser Bereich ist nicht betroffen.

==>> Hier finden Sie Broker die wir für Forex-Trading empfehlen…

Natürlich hat man beim Forex-Trading den Nachteil gegenüber CFDs das man hier wirklich nur auf Währungspaare handeln kann…wenn man sich aber die Statistiken ansieht ist der Handel mit Währungspaaren am beliebtesten bei Kleinanlegern.

Noch dazu hat man beim Forex-Trading einen großen Vorteil und das betrifft die Informationen die für das Trading selber wichtig sind und zu Währungspaaren findet man leicht zugängliche Informationen wie etwa im Wirtschaftskalender.

Daher ist es auf keinem Fall verkehrt jetzt auf Forex-Trading umzusteigen und so kann man sich auch gegen immer neue Beschränkungen der EU wehren…noch dazu kann man sich bei folgenden Brokern kostenlose Demokonten für Forex-Trading holen:

Einfach auf die Seite von einem oder mehreren dieser Broker gehen und sich für ein kostenloses Demokonto anmelden um sich mit der Plattform vertraut zu machen, danach kann man beim Forex-Trading starten.

Nutzen Sie auch die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten dieser Broker um Ihre Kenntnisse im Bereich Forex-Trading zu erweitern bzw. zu verbessern, so können Sie langfristig viel erfolgreicher handeln…

Teile diesen Artikel mit anderen!

Binäre Optionen: Binäre Optionen werden nicht beworben oder an Kleinanleger im EWR verkauft. Wenn Sie kein professioneller Kunde sind können Sie Binäre Optionen in der EU nicht nutzen. Broker wie BDSwiss oder Finmax bieten keine Binären Optionen mehr an sondern nur noch Forex und CFDs!

CFDs: Zwischen 74-89% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Ab 01.08.2018 treten beim Handel mit CFDs Einschränkungen bezüglich des Hebels und andere durch die ESMA getroffene Maßnahmen in Kraft!

Risikohinweis: Binäre Optionen, Forex und CFDs (außerbörslicher Handel) beinhalten ein Risiko für Ihr investiertes Kapital und sind möglicherweise nicht für jeden Anleger geeignet sind. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die verbundenen Risiken vollständig verstehen und kein Geld investieren, das Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Diese Seite stellt nur allgemeine Informationen zur Verfügung, die nicht Ihre finanziellen Umstände oder Bedürfnisse berücksichtigen, und somit keine Empfehlung darstellen. Der Inhalt dieser Website ist keine persönliche Anlageberatung. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Speak Your Mind

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Informationen findest Du unter Datenschutz ganz oben links im Menü! HINWEIS BINÄRE OPTIONEN: Binäre Optionen werden nicht beworben oder an Kleinanleger im EWR verkauft. Wenn Sie kein professioneller Kunde sind können Sie Binäre Optionen in der EU nicht nutzen. HINWEIS CFDs: Zwischen 74-89% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen