Kommt FED Zinssatzerhöhung?

Kommt bald die Zinssatzerhöhung der FED?

Kommt FED ZinssatzerhöhungImmer bessere US-Daten aus der Wirtschaft lassen die Anleger und Trader vorsichtiger werden, denn mit den guten US-Daten könnte auch die lange erwartete FED Zinsatzerhöhung nun endlich kommen, wenn nicht doch noch der fallende Ölpreis alles verhindert!

Wenn man sich die Volkswirtschaften auf der ganzen Welt ansieht, mit der US-Wirtschaft vergleicht, dann stellt man sich doch die Frage ob da nicht etwas verkehrt läuft, denn die gesamte Welt kämpft mit wirtschaftlichen Problemenausser die USA.

Der niedrige Ölpreis läßt schon die ersten Schieferöl-Gesellschaften in den USA abstürzen, Arbeitsplätze sind bedroht und es werden auch die ersten Menschen in diesem Bereich gekündigt, trotzdem geht es der US-Wirtschaft gut

FED Zinssatzerhöhung kommt bald

Die gesamte Weltwirtschaft leidet wegen der fallenden Rohölpreise, sogar die Chinesische Wirtschaft hat eine Korrektur beim Wachstum machen müssen, die US-Wirtschaft ist aber in einem regelrechten Boom, was doch zu Skepsis veranlaßt!

Fakt ist, alle führenden Ratingagenturen sind in den USA beheimatet, sind US-Unternehmen und wenn ein Land wie die USA der Folter und dem Krieg positiv gegenüberstehen, dann würde es ja doch nicht wundern, wenn die US-Daten einfach manipuliert werden.

Man muss nur bedenken, wenn die Ölpreise fallen, die Nachfrage nach Rohöl abnimmt, dann nimmt auch der Handel mit dem „Petrodollar“ ab, was eigentlich dem US-Dollar schaden müsste…tut es aber (laut US-Daten) nicht…genau das Gegenteil ist der Fall.

Die USA ist das Land mit den höchsten Staatsschulden und druckt nebenbei auch ohne Sicherheiten US-Dollar, der Handel mit dem Petrodollar nimmt, wegen der geringeren Nachfrage nach Rohöl ab, Scheiferölfirmen sind in Bedrängnis, Arbeitsplätze sind in Gefahr und trotzdem steigt die US-Wirtschaft…wenn das nicht die nächste Wirtschaftsblase ist…?!

Kommt wirklich FED Zinssatzerhöhung?

Ob wirklich bald die FED Zinssatzerhöhung kommt hängt von verschiedenen Faktoren ab, dazu werden in den kommenden Wochen die entsprechenden Daten aus den USA veröffentlicht, wie etwa die Inflationsdaten, sollten diese weiter steigen, dann würde das ein positives Zeichen für die FED Zinssatzerhöhung sein!

Sollten die Einzelhandelsumsätze auch eine Steigerung abzeichnen, dann ist das ein weiteres Indiz für eine kommende Zinssatzerhöhung der FED…eine weitere Stütze für die FED Zinssatzerhöhung ist das „Beige Book“, wo die Kommentare der regionalen US-Zentralbanken enthalten sind.

Kommt FED Zinssatzerhöhung

Kommt FED Zinssatzerhöhung

Nur wenn alle diese Faktoren zusammen ein positives Bild ergeben, kann auf eine baldige FED Zinssatzerhöhung geschlossen werden und diese Daten werden in den kommenden Wochen veröffentlicht, worauf die Anleger und Trader natürlich schon gespannt warten.

Analysten sind alle der Meinung das die FED in diesem Jahr mit einer Zinssatzerhöhung reagieren wird, die Frage ist nur Wann…sollte der Rohölpreis weiter fallen, oder sich im Bereich zwischen 40 und 45 US-Dollar festsetzen, dann wären auch US-Ölfirmen stark betroffen, was eine negative Auswirkung auf die US-Wirtschaft und den US-Dollar haben müsste.

Auf der anderen Seite wäre es aber für die US-Regierung ein leichtes negative Auswirkungen durch Manipulation der Daten zu „bereinigen“, bei der umfangreichen Kontrolle aller Wirtschafts- und Privatbereiche in den USA!

Positive Stimmung der US-Wirtschaft

Eigentlich sollte der US-Dollar in diesem Jahr etwas in Bedrängnis kommen, denn Russland hat gegenüber der EU die Öllieferungen auf Rubel und Euro umgestellt, wenn noch die Gaslieferungen auch ohne US-Dollar abgewickelt werden, dann sollte das den Rubel stärken und den US-Dollar schwächen!

Sollte sich beim US-Dollar in diesem Bereich nichts bemerkbar machen, dann kann man davon ausgehen, dass die USA die Daten der Wirtschaft manipuliert und sich so selber eine neue Wirtschaftsblase schafft, was ziemlich schnell platzen könnte.

Das würde dann eine neue weltweite Wirtschaftskrise als Folge haben, eventuell sogar den Zusammenbruch des US-Dollar und der Euro und Yuan könnten den US-Dollar als Handelswährung ablösen, sofern der Euro bis dahin durchhält.

Jetzt sollte man aber von den positiven Daten profitieren und Forex, CFDs und binäre Optionen spekulieren…hier einige Broker:

Die ersten vier Broker sind für den Handel mit binären Optionen, die beiden folgenden Broker sind für Forex und CFDs und der letzte Broker ist ein reiner CFD-Broker…so haben Sie gleich die richtigen Broker bei der Hand und können aus diesen wählen.

Nutzen Sie den Handel mit binären Optionen, Forex oder CFDs, noch bevor die nächste Wirtschaftskrise kommt, denn derzeit sieht es ganz danach aus das es in der zweiten Jahreshälfte 2015 passieren könnte.

Man sollte sich auch langsam mit dem Gedanken anfreunden, Ersparnisse in Yuan zu wechseln bzw. anzulegen, denn der Yuan ist nicht für den freien Handel freigegeben und ist aus diesem Grund stabiler bei Problemen in der Weltwirtschaft…

Teile diesen Artikel mit anderen!

Trading Robot

Speak Your Mind

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Unsere Seite nutzt Cookies! Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen, Navigation usw.) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen