Trading Verluste – was tun?

Was tun bei Trading Verlusten?

Trading Verluste - was tunBeim Trading kommen immer wieder mal Verluste zustande, jedoch sollte man sich davon nicht entmutigen lassen, denn auch bei professionellen Tradern sind Verluste meist häufiger als Gewinne!

Dabei spielt es aber eine wichtige Rolle das die Summe aus den Gewinnen die Verluste decken können und auch noch Rendit übrig bleibt, dann ist man trotzdem ein erfolgreicher Trader und kann leicht Verluste verkraften.

Die Märkte und die Marktentwicklung kann kein Trader zu 100% vorhersagen, daher sind beim Trading Verluste vorprogrammiert und durchaus Normal, man muss mit den Verlusten umgehen können, was viele Trader erst lernen müssen

Trading Verluste gehören zum Handel dazu

Trading ist mit einem gewissen Risiko verbunden, jedoch kann man mit ausreichenden Kenntnissen das Risiko senken, in dem man den Handel, die Analyse, Formationen und Strategien lernt, damit die Verluste nicht aus dem Ruder laufen!

Jedoch werden auch dann noch Verluste zum Trading Alltag dazu gehören, jedoch muss man die Verluste begrenzen, dann werden die Gewinne immer noch die Verluste ausgleichen können und satte Rendite bleiben über.

Dazu muss man eben gewisse Vorkehrungen treffen, wie etwa…

Erfahrene Trader nutzen den vorzeitigen Verkauf bei binären Optionen, oder die Stop-Loss Order bei Forex und CFDs, um die Verluste zu begrenzen, jedoch ist das bei Anfängern nicht der Fall, daher lassen letztere die Positionen auch bei Verlust auslaufen und verlieren die gesamte Investition.

So kann man natürlich nicht auf lange Sicht erfolgreich handeln, denn schon eine alte Börsenweisheit besagt…Verluste begrenzen und Gewinne laufen lassen…nur so kann man mit den Gewinnen die Verluste ausgleichen und schwarze Zahlen schreiben.

Verluste beim Trading begrenzen und Tools nutzen

Das Problem beim Trading und besonders bei Anfängern ist, der Ausstieg aus einer Position die sich gegenteilig entwickelt, denn man hofft immer auf die Kursumkehr zum eigenen Nutzen, was aber meist vergeblich ist!

Es werden keine Tools für den automatischen Ausstieg genutzt, daher wartet man oft auch zu lange mit dem Ausstieg und läuft so immer weiter in die Verlustzone, was dann durch die Gewinne immer schwerer wird auszugleichen.

Hier die wichtigsten Tools für die Begrenzung von Verlusten:

  • vorzeitiger Verkauf (bei binäre Optionen)
  • Gewinn-Risiko-Einstellung (bei binäre Optionen)
  • Stop-Loss (bei Forex und CFDs)
  • Take-Profit (bei Forex und CFDs)

Diese Tools können eine echte Unterstützung beim Trading sein, jedoch müssen die Tools auch genutzt werden, was viele Anfänger nicht machen und sich dann wundern warum die Verluste immer weiter steigen!

Jeder Trader hat Verluste beim Handel

Es gibt keinen Trader der keine Verluste beim Handel hat, denn Verluste treten immer wieder auf, jedoch ist es ein Unterschied ob man die gesamte Investition verliert (Anfänger), oder ob man die Verluste begrenzt (erfahrene Trader) und so nur einen kleinen Teil der Investition abschreibt!

Auch wenn man täglich 10 Trades verliert, kann ein Trade diese Verluste ausgleichen und sogar den nötigen Gewinn bringen, um den Handelstag positiv abschliessen zu können, aber nur mit Hilfe der Trading-Tools bei den Brokern.

Hier ein paar gute Broker mit hilfreichen Tools:

Wenn man die Trading-Tools richtig einsetzt, dann werden die Verluste nicht so groß sein und können mit der erzielten Rendite ausgeglichen werden, um langfristig erfolgreich beim Handel zu sein.

Natürlich muss man aber trotzdem mit den Verlusten umgehen können, was nicht jeder kann, aber das muss man eben beim Trading lernen…

Teile diesen Artikel mit anderen!

Risikohinweis: Binäre Optionen, Forex und CFDs (außerbörslicher Handel) beinhalten ein Risiko für Ihr investiertes Kapital und sind möglicherweise nicht für jeden Anleger geeignet sind. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die verbundenen Risiken vollständig verstehen und kein Geld investieren, das Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Diese Seite stellt nur allgemeine Informationen zur Verfügung, die nicht Ihre finanziellen Umstände oder Bedürfnisse berücksichtigen, und somit keine Empfehlung darstellen. Der Inhalt dieser Website ist keine persönliche Anlageberatung. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Speak Your Mind

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Unsere Seite nutzt Cookies! Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen, Navigation usw.) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen